Von heiß zu kalt zu heiß

Meine letzten zwei Läufe hatten einige Gemeinsamkeiten: heller Untergrund, Wasser und Nike Equalon.

Trotz dieser Gemeinsamkeiten, können die Unterschiede nicht größer sein:
Der letzte Lauf im Jahr 2009 war am Strand, bei über 30 Grad (kurz vor 8 Uhr), südlich vom Äquator mit meinen alten Nike Equalon.

Der erste Lauf im Jahr 2010 war auf Schnee, bei -3 Grad (kurz nach 6 Uhr), nördlich vom Äquator, mit meinen neuen Nike Equalon.

Der erste Kilometer war heute morgen verdammt kalt. Meine Füße haben gefroren und die ersten Atemzüge waren schon sehr unangenehm. Doch nach einigen Schritten war die Kälte weg und mir wurde von Meter zu Meter wärmer.

Obwohl beide Läufe so viele Gemeinsamkeiten (im entferntesten Sinne) haben, konnten beide nicht unterschiedlicher sein – und auch der Lauf bei Minusgraden hat sein persönlichen Reiz.

Mehr Details zum Lauf gibt es bei Runkeeper (Link)

Schreibe einen Kommentar

Please... *