Formel 1

Alles hätte besser werden sollen: Der Michel wurde wieder reaktiviert, tanken ist nicht mehr erlaubt, die Slicks sind zurück und mehr Punkte gibt es auch noch. Das Ergebnis diese Änderungen hätten mehr Überholmanöver auf der Strecke bringen sollen und die Spannung steigen.

OK, dachte ich mir, vielleicht wird es nicht mehr so langweilig wie die letzten Jahren. Fernseher an, auf die Formel 1 umgeschaltet und Langeweile von der ersten bis 15 Minuten vor Schluss. Dazwischen gab es kaum Überholmanöver, ein Auto fuhren wie an einer Schnur gezogen. Die einzigen spannenden Minuten  waren die, nach dem technischer Defekt beim Führenden.

Das Résumé: Die letzten Jahre, mit den Tankstopps, gab es wenigstens Action in der Boxengasse. Diese Saison fehlt es an Action auf der Strecke und in der Boxengasse.

Für mich heißt es auch dieses Jahr: Willkommen und Tschüss Formel 1…

Schreibe einen Kommentar

Please... *