Sibirienurlaub

Der heutige Lauf war eine gute Vorbereitung für mein Sibirienurlaub.

Obwohl es „nur“ -4 Grad C° war, sorgte der Gegenwind für gefühlte -10. OK, was sind schon -10 Grad C° gegenüber den Werten die in sibirischen Winter erreicht werden – auf alle Fälle ein kleiner Anfang, außerdem habe ich ja noch ein paar Monate (um genau zu sein, fast 33 Monate) Zeit mich auf den Trip vorzubereiten, sofern die Erderwärmung mir kein Strich durch die Rechnung macht.

Erderwärmung hin oder her: der erste Lauf nach meinem Knöchelunfall verlief einwandfrei. Keine Beschwerden am Knöcheln, das rechte Knie hat sich nur kurz gemeldet und nach fast einen Kilometer spürte ich auch meine Füße wieder. Auf ein Nenner: keine bleibenden Schäden. Wie üblich gibt es mehr Details vom Lauf auf Runkeeper.com.

Schreibe einen Kommentar

Please... *