Night & Day…

Freitag und Samstag Nacht habe ich damit verbracht die Luminale 2010 digital einzufangen – was dieses Jahr (leider) nicht so einfach war! Wirkliche Highlights gab es, gegenüber den Vorjahren, nicht wirklich. Was auch ein kleiner Vorteil war, denn die wenigen „Highlights“ waren – nach meiner Meinung – konzentriert am Rechneigrabenweiher in der Wallanlage zu finden, was bei einem Marschgewicht von fast zehn Kilogramm (ca. vier Kilogramm die Kamera + Objektive, nochmals ca. vier Kilogramm das Stativ und eine große Flasche Mineralwasser) von Vorteil war.

Dafür habe ich den Sonntag tagsüber im Garten verbracht und habe meinen ersten Sonnenbad dieses Jahr in Deutschland genommen (der erste wirkliche Sonnenbad war schon Anfang bis Mitte Januar in Südafrika) und sogar ein wenig Farbe wieder bekommen. Doch die Farbe hat einige Kraft gekostet. Im Garten bin ich nicht nur faul gewesen, es musste auch noch was gemacht werden: Unkraut jäten, umgraben und säen.

Und zum Schluß noch ein paar Bilder von der Luminale 2010:

2 Responses

  1. mal wieder schöne Fotos, kommen die noch zu ipernity oder flickr oder lädtst Du die nur noch direkt bei Dir hoch?
    och, auch wenn es diesmal keine Mega-installationen gab, gab’s aber kleine Highlights, z.B. die Feuershow im Feuergarten …

  2. Hallo BK,

    schön, dass dir die Bilder gefallen und nein… die Bilder stelle ich nicht mehr bei flickr oder ipernity rein. Jetzt wo ich genug Speicher habe, bleiben die schön bei mir 🙂

    Gruß,
    Venden

Schreibe einen Kommentar

Please... *