Apple

Der private Apple Store…

Wer nicht länger Schlange stehen will oder spontan, ohne Termin, die Geniusbar aufsuchen möchte, sollte bei ThinkGeek sein eigenes Apple Store bestellen.

Nichts wurde ausgelassen: Kinderecke, Verkaufsräume, Trainingsräume, alles ist da – sogar der große Meister Steve, himselfe-Apple-Gott, Jobs ist anwesend.

Der Spaß geht bei knapp $50 los und endet bei ca. $180. Dafür ist man Herr (oder Frau) über zig iPads, MacBooks, iMacs und weitere Apple-Spielereien…

Der größte Service von Apple: iPhone OS 4!!!

Vielleicht wurde ich auch nur die letzten Jahren von Apple verwöhnt, doch was in letzter Zeit aus Cupertino kommt, ist nur noch Müll – under größte Müll ist das iOS 4!

Seit der Installation auf mein iPhone 3GS sind folgende Probleme aufgetaucht:
=> MMS-Funktion ist weg (ist halb so wichtig, da ich bis dato vielleicht fünf MMS in meinem Leben verschickt habe).
=> Das Netz ist kaum noch verfügbar. Das iPhone wählt sich ein um wenige Sekunden später wieder raus zu springen und die Meldung erscheint, dass kein Netz verfügbar ist.
=> Die Netz-Liste, der verfügbaren, Netze kann icht geladen werden.
=> Das Bluetooth ist ab und zu nicht verfügbar
=> Die Sim-Karte wird immer wieder vom iPhone gesperrt.
=> Das iPhone friert immer wieder, einfach so, ein und kann nur (wenn überhaupt) durch ein Reset wieder zum Leben erweckt werden.
=> Die Performance vom Gerät ist absolut im Keller.

Ein Termin bei der Genius-Bar habe ich jetzt gemacht und heute Abend werde ich das iPhone über die Funktion „Wiederherstellen“ versuchen zu fixen.

Ich hole mir Apple-Produkte weil ich genau solche Probleme nicht mehr haben wollte, fehlt nur noch der „Blue Screen“… was für ein Müll!

OK, es lag nicht an iOS4. Das Problem war das iPhone. Der Sender-/Empfängerteil war wohl kaputt und aus diesem Grund gab es Probleme. Anstandslos und ohne Schwierigkeiten wurde mein iPhone ausgetauscht. Jetzt funktioniert wieder alles einwandfrei!

Da könnten sich einige Firmen eine Scheibe abschneiden was Service angeht! Nicht Müll, sondern Top!

Trotz allem sollte man die Qualität der iPhones testen, das hätte mir die Nerven geschont…

Wann ist es denn nun soweit???

Seit Wochen, seit dss iPad präsentiert wurde, warten die iPhone-Fans auf das iPhone OS Update auf Version 3.2.

Heute das nächste Anzeichen, dass es nicht mehr lange dauern kann bis das iPhone OS 3.2 in iTunes zum download bereit stehen wird.

Im „Update“-Ordner war heute die neue Version des Flickr-Apps (1.1.3, Link startet iTunes) zum download und in den Details wurde (mal wieder) die OS 3.2 erwähnt.

Im Internet gibt es ja schon genug Hinweise, welche neue Features das neue Update bringen soll – und, dass es wahrscheinlich für das iPhone dieses Update doch nicht geben wird. Was für mich nicht so tragisch wäre, denn das aktuelle iPhone OS 3.1.3 läuft sehr stabil auf mein iPhone – nur ab und zu hat mein iPhone Probleme die Musik über die Kopfhörer-Fernbedienung zu starten.

Also heißt es warten und sehen was Apple für uns bereit hält…

Killerfeature?

Wer hier oft, bzw. im alten Blog, vorbeischaut, weiß, dass ich seit Jahren nur Apple-Produkte nutze.

Nun stehe ich wieder vor einer schwierigen Entscheidung: das iPad!

Ich war mir ziemlich sicher, dass ich kein iPad brauche: „Für was brauch ich das Teil?“, „Für Unterwegs habe ich mein iPhone“ und „Das Ding ist zu groß und zu schwer um gemütlich auf der Couch zu liegen und ein paar Mails zu lesen bzw. zu bearbeiten“.

Doch seit einigen Tagen bin ich am zweifeln! Denn Apple bietet für den iPad ein Killerfeature an, das „Camera Connection Kit“.

Und da fängt nun mein Dilemma an. Für den Urlaub oder unterwegs war ich immer auf der Suche nach einer Möglichkeit Bilder von meiner Kamera runter zu laden und nun bietet Apple genau das richtige Gerät an: Bilder runter laden (und zeigen), Emails schreiben und lesen, im Internet surfen und Zeit totschlagen.

Es fehlt nur noch die Bestätigung, dass das iPad mit den Nikon-RAW (.nef) klar kommt und ich werde mir das iPad wahrscheinlich holen – und anstelle meines „schweren“ MacBook Pro kommt dann das iPad mit, wenn ich unterwegs bin…