4:1

English Breakfast und italienisches Mittagessen…

… waren wohl auch einer der Gründe warum die Engländer heute mal so schön durch die „Mühle“ gezogen wurden.

Das war ein traumhaftes Schaulaufen der deutschen Nationalelf: Es war schön die Jungs zu sehen, wie sie mit Herz und Seele Fußball gespielt haben. Es war schön zu sehen wie der Wayne aber auch gar nichts auf der Reihe brachte. Es war schön auf der Berger Straße zu sitzen bzw. mit den anderen Fans zu feiern. Es war ein geiles Ergebnis (4:1) – und zu guter letzt: es war ein absolut geiles Wetter!!! Kurzum: ein perfekter Sonntag!

So kann es ruhig die nächsten Tage weitergehen…

(PS: Eine kleine Erklärung für den Titel: der englische Trainer ist ein Italiener)