iPad

DIY: verschiedene iPhone und iPad-Halterungen für das Auto…

Ein paar Werkzeuge, hat jeder daheim, ein wenig handwerkliches Geschick, auch mit zwei linken Händen sollte es klappen, ein wenig Zeit, für was hat man das Wochenende, und den Mut dann diese Halter im Auto zu verbauen – mehr braucht man nicht.

Und wie das geht, kann man aus dem eingebetteten Video entnehmen – viel Spaß…

Killerfeature?

Wer hier oft, bzw. im alten Blog, vorbeischaut, weiß, dass ich seit Jahren nur Apple-Produkte nutze.

Nun stehe ich wieder vor einer schwierigen Entscheidung: das iPad!

Ich war mir ziemlich sicher, dass ich kein iPad brauche: „Für was brauch ich das Teil?“, „Für Unterwegs habe ich mein iPhone“ und „Das Ding ist zu groß und zu schwer um gemütlich auf der Couch zu liegen und ein paar Mails zu lesen bzw. zu bearbeiten“.

Doch seit einigen Tagen bin ich am zweifeln! Denn Apple bietet für den iPad ein Killerfeature an, das „Camera Connection Kit“.

Und da fängt nun mein Dilemma an. Für den Urlaub oder unterwegs war ich immer auf der Suche nach einer Möglichkeit Bilder von meiner Kamera runter zu laden und nun bietet Apple genau das richtige Gerät an: Bilder runter laden (und zeigen), Emails schreiben und lesen, im Internet surfen und Zeit totschlagen.

Es fehlt nur noch die Bestätigung, dass das iPad mit den Nikon-RAW (.nef) klar kommt und ich werde mir das iPad wahrscheinlich holen – und anstelle meines „schweren“ MacBook Pro kommt dann das iPad mit, wenn ich unterwegs bin…