Schlaflos

Schlaflos in Frankfurt…

Eigentlich hatte ich geplant heute nicht zu laufen – und uneigentlich bin ich doch gelaufen!

Schuld daran war meine Nichtmüdigkeit. Um kurz nach 5:30 Uhr war ich wach. Die Alternativen waren entweder mich im Bett zu räkeln, Buch lesen oder laufen.

Ich entschied mich für die letzte Alternative und war nach knapp sechs Kilometer wieder daheim und mit einem super Gefühl unter der Dusche! Zu dem super Gefühl kam noch das ideale Laufwetter und die wunderschöne Frankfurter Skyline, angestrahlt von der Morgensonne, dazu.

Weitere Details zum Lauf gibt es – wie üblich – bei Runkeeper.com