Schnell

Schlafmangel…

Nein, diesmal leide ich nicht an Insomnie, nein, die Schuld liegt an mir, ich sollte einfach früher schlafen gehen. Und dieser Schlafmangel hätte fast dafür gesorgt, dass ich heute einen sehr angenehmen Lauf verpasst hätte:

Knapp über 10 Grad warm, kaum Wind und trocken. Zum Schluß dann noch ein kleiner Ansporn ein wenig schneller zu laufen, dank zweier Jungs von einem bekannten Sportverein. Die letzten Meter, zwischen Ignatz-Bubis- und Flößerbrücke erledigte ich mit einem Durchschnitt von knapp über 4 Minuten pro Kilometer.

Weitere Details gibt es Runkeeper.com. Und jetzt geht es ins Bett, ein wenig Schlaf nachholen…